Bedingungsloses Grundeinkommen – ein progressives Konzept mit neoliberalen Fallstricken?

Eine Veranstaltung der BO Valentin in der Partei Die Linke mit Ronald Blaschke

OrdnerInnenbändchen_BGE_Berlin_2013

von stanjourdan from Paris, France [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)%5D, via Wikimedia Commons

03. März 2016, 19:30 Uhr in der Kulturkantine, Saarbrücker Straße 24, Haus C, 10405 Berlin

Seit über einem Jahrzehnt steht die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens immer wieder im Fokus der Diskussion über eine grundlegende Reform der sozialen Sicherungssysteme im „postfordistischen“ Zeitalter, und das weit über Deutschland hinaus. Von progressiven gesellschaftlichen Akteuren wird das emanzipatorische Potenzial des BGE betont: Die grundsätzliche Befreiung vom Arbeitszwang werde in der Tendenz auch zu einer Befreiung in der Arbeit führen und die Verhandlungsmacht derer stärken, die über keine anderen Ressource als ihre Arbeitskraft verfügen.

Es gibt allerdings auch von neoliberaler Seite vorgeschlagene BGE-Modelle, die explizit auf einen Abbau der anderen, beitragsfinanzierten Sozialsysteme wie der gesetzlichen Rentenversicherung hinauslaufen (etwa Thomas Straubhaar vom HWWI).

Die konkreten vorgestellten Modelle unterscheiden sich stark voneinander, und der Teufel steckt offenbar vielfach im Detail. Wir wollen am 03. März unter anderem die Frage diskutieren, wie das emanzipatorische Versprechen des Bedingungslosen Grundeinkommens zu einem politischen Programm werden kann, ohne dass dabei ungewollt Teile einer neoliberalen Agenda mit übernommen werden.

Mit Ronald Blaschke konnten wir dafür einen exzellenten Kenner der verschiedenen BGE-Modelle sowie artverwandter Grundsicherungsmodelle als Diskutanten gewinnen. Wir möchten Sie/ Euch herzlich dazu einladen. (PB)

BO-Sitzung: Thema Flüchtlingspolitik und die Linke

Wir treffen uns wieder am ersten Donnerstag im Monat, diesmal am 5. März in der Kulturkantine. Elke Breitenbach von der Linksfraktion des Abgeordnetenhauses wird uns auf den neuesten Stand zum Thema Flüchtlingspolitik bringen. Wir können anschließend darüber diskutieren, ob die Linke genügend für die Flüchtlinge macht und wo besonders Handlungsbedarf besteht. Wir treffen uns ab 19.30 Uhr, Ihr seid herzlich Willkommen!

Tanzvergnügen in der KuKa

Sonntagsblues? Nochmal raus, Quatschen, Tanzen, Freundinnen und Freunde treffen?

Kommt vorbei, wir reden über die Stadt, Filme, Projekte & Politik.

Wir legen auf, was euch gefällt, auch das, was ihr mitbringt.

05. Oktober 2014, 19 bis mindestens 23 Uhr 😉

Mehr Infos gibt es hier: http://www.kuka-berlin.de/kukatanzbar

Wir freuen uns auf Euch!
Euer KukaTanZbar-Team PS: Der Eintritt ist frei

Valentin und Luise treffen sich-Thema Lateinamerika

Am 5. September 2013 um 19.30 Uhr in der Kulturkantine ist es wieder soweit, die langersehnte BO-Sitzung steht an. Diesmal haben wir uns mit der BO Luise zusammen getan, um speziell über Lateinamerika zu sprechen. Malte von „America 21“, einer Onlineplattform, wird uns auf den Stand der Dinge bringen.

Natürlich wird auch über Wahlkampf gesprochen. Unser traditioneller Stand am Jobcenter ist in der heißen Phase zu besetzen und es gibt noch Informatives zum „Roten Salon“ am 13.9. in Pankower Kavaliershaus.

Also kommt vorbei, Ihr seid herzlich eingeladen! (Vera, Christian und Raik)

Newsletter 2/13 der BO Valentin

Hallo, liebe Mitglieder und Freunde der BO Valentin,

wir hatten am vergangenen Donnerstag ein schönes Treffen der BO im Atopia. Die Themen, die an diesem Abend besprochen worden sind, kommen in diesem zweiten Newsletter vor.

Ich hoffe, die bunte Mischung gefällt Euch und Ihr fühlt Euch halbwegs informiert.

1. Energietisch: Der Kern der Aktivitäten der BO Valentin dreht sich um den Energietisch und das sammeln von Unterschriften für das Volksbegehren. Es sind weiterhin Doodle zum Eintragen bereitgestellt.

2. nächste Woche gibt es eine interessante Veranstaltung: der Präsident des Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen diskutiert mit Mitgliedern unserer Bundestagsfraktion zum Thema „Der Verfassungsschutz – zwischen Reform und Auflösung“. Moderiert wird das ganze von Ulrike Winkelmann (taz). (Flyer anbei) wer da vorbeischauen möchte, sollte sich noch heute anmelden.

3. Mitglieder unserer BO sind in der Anwohner-Initiative Thälmannpark aktiv. Dort wird für kommenden Mittwoch eine Einwohner-Versammlunggeplant.

4. Aktionstag gegen Naziläden: An diesem Wochenende unterstützt die Linke Pankow den Aktionstag gegen Naziläden in mehreren Stadtgebieten. Mehr Infos gibt es hier.

5. Regionalkonferenz Ost für Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin, IG Metall, Alte Jacobstraße 149

6. Der Basistag der Linken Pankow ist wieder auf Reisen. Diesmal trifft man sich im BVV-Saal in der Fröbelstraße. Die Linksfraktion wird über die Perspektiven für die kommunalen Angebote und Einrichtungen berichten.

7. Lesekreis: Es gibt wieder einen Leskreistermin 18. April, wie gewohnt um 20:00 Uhr in den Räumen von Pro Kiez.  Das Thema diesmal: „Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?“ von Immanuel Kant. Weitere Büchervorschläge und Themen zum Lesekreis findest Du hier.

8. Friedenstour: Die BO ist von Daniela S. für die am 1.9. stattfindende Friedenstour in die Verantwortung genommen worden. Unter Punkt 6 ihrer Planung sollen wir uns um ein Abschlussgrillen im Mauerpark kümmern. Wie es zu dieser Zuschreibung kommt, kann ich nicht sagen. Vielleicht füllt sich jemand angesprochen, besagtes Grillen zu organisieren und zu verantworten.

9. Konferenz „Macht ohne Herrschaft“: Ende Februar veranstaltete die Emanzipatorische Linke eine Konferenz zum Anarchismus und zur Freiheit. Wer sich dafür interessiert, kann sich ausführlich hier informieren und auch das parallel zur Konferenz erschienene Buch „Schritt für Schritt ins Paradies“ erwerben.

So, das soll es für heute gewesen sein. Wenn Ihr Beiträge und Themen für den nächsten Newsletter habt, nur immer her damit. Er soll ja schön bunt werden und die Interessenlage der Mitglieder widerspiegeln.

Liebe Grüße Raik

Einladung für Donnerstag in die Kulturkantine

Hallo, liebe Valenti*nas und liebe Freund*innen,

seid herzlich zum nächsten BO-Treffen eingeladen!

Termin: Donnerstag, der 07. Februar, 19 Uhr
Ort: Kulturkantine, Saarbrücker Str. 24, Haus C, 10405 Berlin

Vorschlag für die Tagesordnung:

19.00-19.30 Uhr ankommen und Schwätzchen
19.30-19.40 Uhr Einstieg in das Thema: Alltags-Sexismus, ein Thema für die LINKE? (Vera)
19.40-20.30 Uhr Austausch darüber, Ergänzungen

 20.30-20.40 Uhr Päuschen

20.40-21.40 Uhr Planung eventuell auch einer gemeinsamen Sitzung von Valentin, Luise und rot*wild (Aktivitäten: zum Wahlkampf und zumVolksbegehren für eine kommunale Energieversorgung, das am am 11. Februar beginnt), Berichte, Verschiedenes.
 

Wir freuen uns auf euch!

Liebe Grüße
Raik & Vera