Rot-Rot-Grün – Chimäre oder politische Option?

Voraussetzungen, Möglichkeiten, Hindernisse eines Mitte-Links-Bündnisses

DIE LINKE. Berlin lädt ein zur Diskussion im Rahmen der LINKEN Strategiedebatte mit Tom Strohschneider und Halina Wawzyniak (Moderation: Benjamin Hoff)

Tom Strohschneider ist Chefredakteur der Zeitung „Neues Deutschland“ und Autor. In seiner aktuellen Flugschrift befasst er sich mit der Frage einer linken Mehrheit in Deutschland und Rot-Rot-Grünen Farbenspielen: „Nicht die Stimmenzahl von drei Parteien allein ist es, die schon ausreichend politischen Kitt bildet. Kann es eine linke Mehrheit in der Bundesrepublik geben? Natürlich, aber das Kriterium auch dieser Wahrheit kann nur eine Praxis sein.“

Halina Wawzyniak ist seit 2009 Bundestagsabgeordnete der LINKEN und Mitbegründerin der Gruppe r2g, in der Abgeordnete von LINKE, SPD und Grünen Gemeinsamkeiten und Unterschiede diskutieren. Sie meint, dass es für ein erfolgreiches Rot-Rot-Grünes Projekt gemeinsame Inhalte, eine gesellschaftliche sowie eine parlamentarische Mehrheit und eine andere politische Kultur braucht. Nachzulesen unter http://blog.wawzyniak.de/r2g

Transformations- statt nur Regierungslinke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s