# LiMA14 – Walls and Bridges Linke Medienakademie in Berlin 17. – 22. März 2014 # Green Day auf der # LiMA14

Mit dem Thema Ökojournalismus setzt die # LiMA14 am 18.03. einen neuen Schwerpunkt. Die Stichworte Klimaschutz, Energiewende und Nachhaltigkeit sind in aller Munde. Interessant wird das Thema meist aber erst, wenn die Energiepreise steigen oder das Wetter verrrückt spielt.
Auch greifen linke Parteien und Bewegungen die Energiewende bisher selten als ihr ureigenes Thema auf. Die diesjährige # LiMA fragt an ihrem „Green Day“: Warum eigentlich?

Das soll am „Green Day“ auf Podien mit Vertreter*Innen aus Politik, Medien und Gesellschaft diskutiert werden.

Außerdem steht – in der Tradition der LiMA – die Ausbildung von Journalist*Innen im Vordergrund. Sowohl Berufsanfänger*Innen als auch Profis sollen unterstützt werden beim Berichten über Energiethemen. Auch die Debatte mit den Besucher*Innen der LiMA soll nicht zu kurz kommen. Durchgeführt werden die Veranstaltungen von der Redaktion des Online-Magazins klimaretter.info, das Medienpartner der Linken Mendienakademie ist.

Workshop
Eon, Erneuerbare und Energiewende – Gute Recherche am Beispiel Energie- und Klimapolitik
Gute Recherche ist das A und O aller Journalist*Innen. In der komplexen und von Lobbyinteressen durchwobenen Klima- und Energiepolitik gilt das erst recht. Zu Beginn werden die Prinzipien guter Recherche erläutert. Dem folgt eine Geweichtung der Quellen, Akteure, Experten und Zahlen in der Energie- und Klimapolitik. Zuletzt wird ein aktuelles Fallbeispiel durchgespielt. Der Workshop richtet sich auch an Berufsanfänger*Innen.
Leitung: Benjamin von Brackel, Eva Mahnke (Redaktion klimaretter.info)
Datum 18.03., Zeit: 14:00 bis 16:30 Uhr

Diskussion
Brauchen wir engagierten Journalismus? Dürfen oder sollten sich Journalist*Innen für die gute Sache einsetzen – zum Beispiel für mehr Klimaschutz?
Unter vielen Journalist*Innen gilt das Eintreten für eine politische Sache als verpönt. Aber wäre es nicht gerade ihre Pflicht, ihre Meinung zu äußern, wenn sie sich intensiv mit einer Sache befassen und Handlungsbedarf sehen? Wo sind die Grenzen eines engagierten Journalismus? Das soll gemeinsam mit allen Teilnehmer*Innen diskutiert werden.
Moderation: Eva Mahnke (Redaktion klimaretter.info)
Zeit: 17:30 bis 19:00 Uhr

Podiumsdiskussion
Klima retten als linkes Projekt – Der Klimawandel und seine Folgen sind wie kein zweites Thema mit der sozialen Frage verknüpft: Doch warum findet das Thema in linken Kreisen so wenig Gehör?
Zu den Anliegen der traditionellen Linken gehört der Klimaschutz derzeit nicht und auch im Wahlkampf ist das Weltklima in Vergessenheit geraten. Doch die großen Fragen des Klimas warten noch auf linke Antworten. Mit Eva Bulling-Schröter (Sprecherin für Energie- und klimapolitik der Linksfraktion), Georg Kössler (Sprecher der BAG energie von Bündnis 90/Grüne) und Falk Hermenau (Klimaaktivist); Input-Referat Nick Reimer(Chenfredakteur des Online-Magazins klimaretter.info).
Datum 18.03., Zeit: 18:30 bis 20:00 Uhr

Filmvorführung und Kurzvortrag
„Milchstreik“ , ein Dokumentarfilm von Rita Bakacs über den politischen Kampf der Milchbauern.
Datum 18.03., Zeit 20:00 bis 21:30 Uhr

Wenn Ihr Euch jetzt für die #LiMA14 anmelden wollt, dann schaut auf unserer Website vorbei. Dort findet Ihr alle Infos, die aktuellsten News, das komplette Programm und das Ticketbuchungssytem:

http://www.linkemedienakademie.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s