BO-Tagebuch: Unsere Mission am Job-Center

Wir hatten die neueste Ausgabe der „Klar“ bei uns und verteilten sie vor dem Job-Center Pankow in der Storkower Straße. Die Begegnungen und Gespräche sind uns immer wieder wichtig, geben sie doch einen Einblick in das Innenleben von Menschen mit sanktionsbedrohter Existenzgrundlage. Zwischen Resignation und Hoffnung, Kritik und Gleichgültigkeit, Reflexion und Desinteresse bewegen sich ihre Gedanken, ihr Widerstandswille kapituliert vor der Angst vor Repressionen und der Ohnmacht vor der Fremdsteuerung. Trotzdem ist es gut, zuzuhören, Meinung zu verbreiten, Zusammenhänge herzustellen, Aufklärung zu üben und Hinweise zu geben. Sie in diesen Zeiten nicht allein zu lassen und ihnen Mut und aufrechten Gang zuzusprechen, ist unsere Aufgabe am Job-Center, die wir mit ausdauernder Kontinuität weiter führen werden. (raik)

Passend dazu die Presseerklärung von Katja Kipping zur kritikwürdigen Entscheidung des Bundessozialgerichtes zu Hartz IV.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s