Weitere Pressestimmen zur Kandidatur von Karsten Krampitz

faz.net:

„Auch weitere Außenseiter wie der Stipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung Karsten Krampitz, der sich bei der Berlin-Brandenburger Regionalkonferenz am Dienstagabend vorstellte, werden gewiss noch auftauchen.“ [zum Artikel]

Radio Köln:

„Auch aus Berlin kam ein neuer Vorstoß: Der Schriftsteller Karsten Krampitz, der bisher nur in seinem Ortsverband in Pankow aktiv ist, kündigte ebenfalls seine Kandidatur an.“ [zum Artikel]

und über eine schweizer Suchmaschine stößt man auf diese Meldung:

D: Machtkampf bei Linken geht weiter 23.5.2012 16:59
Bei der Partei „Die Linke“ in Deutschland geht der Kampf um den Vorsitz weiter. Nachdem Polit-Star Oskar Lafontaine gestern auf eine Kandidatur verzichtet hatte, haben sich nun gleich drei neue Bewerber gemeldet. Die stellvertretende Partei-Vorsitzende Katja Kipping und die nordrhein-westfälische Landeschefin Katharina Schwabedissen kandidieren neu für eine weibliche Doppelspitze. Ebenfalls bewerben will sich der Berliner Schriftsteller Karsten Krampitz. Sie treten damit gegen Fraktions-Vize Dietmar Bartsch und die Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann an. [zur Meldung]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s