Finkelstein zetert, Verwirrung und Empörung unter den Israelkritikern

Die Anti-Israel-Front, zu der sich ja immer auch Teile der Linken bekennen, bröckelt. Norman Finkelstein, der in der Szene über eine gewisse Reputation verfügt, rechnet mit der Israel-Boykottbewegung ab (»albern, kindisch, linkes Getue«) und stellt die längst überfällige Frage: »Wollt ihr den Konflikt lösen oder Schrecken im Herzen jedes Israelis säen?« Mit dieser Kritik aus den eigenen Reihen, die die ganze Unsinnigkeit der Aktionen noch einmal vor Augen führt, könnte Bewegung in die Doktrin der unsäglichen Organisation kommen. Diese Art von Selbstreflexion war man aus dieser Ecke gar nicht gewohnt. Zu hoffen ist, das sich die Akteure des Boycott, Divest, Sanction (BDS) diese moralische Bankrotterklärung auch zu Herzen nehmen und die erforderlichen Konsequenzen ziehen. Mehr Lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s