Jahresauftakt der LINKEN 2012

16.01. 11.00 Uhr Kino Kosmos Politischer Jahresauftakt  von Bundestagsfraktion und Partei 2012/120116_politischer_jahresauftakt.pdf

Parteivorstand und Bundestagsfraktion der LINKEN laden herzlich ein, zum Politischen Jahresauftakt mit dem Motto: Nachdenken über Christa T. – Christa Wolf.

Mehr über uns und unsere Politik gibt es HIER

…und hier einige Gedanken von: Detlef Hensche

„Unser Erfurter Programm wird dieses Land verändern“, rief die Parteivorsitzende der Linken, Gesine Lötzsch, den Delegierten des Programm-Parteitages zu. Wenn aber Programme die Welt verändern könnten, hätten wir längst andere Verhältnisse. Und die strategische Frage ist damit auch lange nicht beantwortet. […]

Während sich einige LINKE-Bundestagsabgeordneten als Kämpfer gegen den Imperialismus mit den Regimen im Iran sowie Syrien solidarisieren [Link], darüber gestritten wird, ob man die Basis zur zukünftigen Parteiführung befragen will [Link] oder lieber alles wieder in “gewissen Kreisen” ausklüngelt weiter

Glaubwürdig?

Wenn man nicht jeden Ausschlag in den Umfragen für eine Veränderung der Wirklichkeit hält, sondern mehr auf das Gesamtbild über längere Zeiträume schaut, lautet das Urteil: Die Linke steckt demoskopisch fest, der langsame Abwärtstrend ist nicht aufgehalten. Nun gibt es neue Zahlen zur „Glaubwürdigkeit“ der Parteien –http://www.lafontaines-linke.de/2012/01/glaubwuerdigkeit-umfragen/

…und hier noch Beiträge zum Entscheid, den Mitgliederentscheid zur Wahl der Parteivorsitzenden abzulehnen:

http://www.potemkin-zeitschrift.de/2012/01/12/parteivorstand-lehnt-mitgliederentscheid-ab/

http://www.potemkin-zeitschrift.de/2012/01/13/kommentar-die-partei-hat-die-wahl-fast/

http://www.lafontaines-linke.de/2012/01/miteinander-koennen-lafontaine-morlok-tageszeitung-sympathie-doppelspitze/

http://www.freitag.de/politik/1202-das-gr-ndlich-andere

Von Kriegspropaganda, Kriegstreibern und Parteivorsitzenden

Publiziert am 15. Januar 2012 von mb

Wer, wie aktuell von Gregor Gysi gefordert, dachte, dass die Debatte um das Prozedere der anstehenden Vorstandswahl und die Kandidatenfindung nun nach der Absage der Mitgliederbefragung in ruhigeres Fahrwasser eingelaufen ist, hat sich wohl geirrt. Das Presseecho von TAZ bis … Weiterlesen →

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s