Keine Nazi-Läden, nirgendwo!

Veröffentlicht am 19. November 2011

18.11.2011

Rund 800 Menschen zogen durch den Pankower Ortsteil Weißensee, um gegen die Ansiedlung eines Neonazi-Ladens zu demonstrieren.

Die Modemarke ist Thor Steinar ist eindeutig von Neonazis besetzt. Läden dieses Labels dienen als Treff- und Anlaufpunkt rechtsextremer Gruppierungen und AktivistInnen. Deshalb protestieren antifaschistische, zivilgesellschaftliche Gruppen und Initiativen sowie demokratische Parteien seit Wochen gegen die Ansiedlung dieses Ladens und fordern den Vermieter auf, den Mietvertrag sofort zu kündigen. Die Pankower Stadträtin der Linken, Christine Keil, freute sich in ihrer Rede über die große Unterstützung durch die vielen Demonstrantinnen und Demonstranten und forderte sie auf, weiter gegen Rechtsextremismus und für ein weltoffenes und tolerantes Pankow und Berlin zu streiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s