Regionalkonferenz zur Finanzkrise

Liebe Genossinnen und Genossen,

DIE LINKE im Bundestag veranstaltet im Dezember sechs Regionalkonferenzen unter dem Titel „Eurokrise – Was tun? Vorschläge und Handlungsalternativen der Bundestagsfraktion DIE LINKE“.

Ziel dieser Konferenzen ist die Vermittlung der Hintergründe der aktuellen Finanzkrise und der Argumente der LINKEN. Sie eignet sich hervorragend für Multiplikatorinnen  und Multiplikatoren, um sich für die schärfer werdenden Auseinandersetzungen argumentativ zu wappnen und Ideen für die weitere Arbeit vor Ort zu entwickeln.

Weitere Informationen zum Ablauf und zu den zum Teil prominenten Teilnehmerinnen und Teilnehmern könnt Ihr dem beigefügten Schreiben von Ulrich Maurer, stellvertretender Vorsitzender der LINKEN im Bundestag, entnehmen.

Hier im Überblick alle Veranstaltungsorte mit den Einzugsgebieten nach Landesverbänden/Bundesländer:

Lübeck, 3.12. (für Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg Vorpommern)

Leipzig, 3.12. (für Sachsen, Sachsen-Anhalt)

Essen, 10.12. (für NRW)

Nürnberg, 10.12. (für Thüringen, Bayern)

Braunschweig 17.12. (für Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Bremen)

Kaiserslautern, 17.12. (für Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg)

Es ist klar, dass die Termindichte im Dezember sehr hoch ist. Wir möchten trotzdem darum bitten, diese Regionalkonferenzen bei Euch vor Ort bekannt zu machen und für eine Teilnahme zu werben, damit wir in den vor uns liegenden Auseinandersetzungen im Rahmen der Finanzkrise noch besser bestehen können.

Mit solidarischen Grüßen
Pascal Meiser

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s